Zurück | Zur Liste | Vor

Alexander Grimm Familienname, Vorname
Grimm, Alexander

PLZ        Wohnort
65232           Taunusstein

Geburtsdatum    Geburtsort
10.05.1982              Wiesbaden

Bisherige Tätigkeiten
Mathe/Gemeinschaftskunde

Alexander Grimm als Baby

Angaben zum Antragssteller
Dankesnachweis an:
Ich danke meiner Freundin und meinen Eltern ganz besonders für die Unterstützung und die Energie, die sie mir in den „schwierigen Zeiten“ gegeben haben, um den mehr oder minder angenehmen Schulalltag zu bewältigen, vielen Dank, ich liebe Euch! Danke auch an den Rest meiner Familie, der stets an mich geglaubt hat, trotz meiner etwas moderaten Ergebnisse.
Zitate:
  „Der Weg zum Erfolg ist mit fremden Misserfolgen gepflastert“ (Petan)
  „Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge“ (Henry Ford)

Empfehlungen:
Für sein lustiges Lachen, das dem Ernst des Lebens ein wenig die Spannungnahm. Tobias

Hi Alex! Mit einem Jahr Verzögerung schließen wir nun doch zusammen die Schule ab. Liebe Grüße Nina

Lieber Alex,
„Du bist mir ja ein ganz schlimmer.“
„Des kannste doch so allgemein gar nicht sagen, Sebastian.“
„Des kann man schon, wenn man daran denkt, wie er Dich in der Pause immer sexuell nötigt.“
„Des kannste ruhig so schreiben. Ich möchte, dass das genauso abgedruckt wird.“
„Jetzt muss ich den armen Jungen aber mal in Schutz nehmen, er ist doch ein ganz lieber und ist doch durch seine liebe Sarah, mit der er jetzt bald zwei Jahre zusammen ist, ganz vernünftig geworden.“
„Du hast ja recht, ich rege mich ja schon ab. Aber er hat mich schwul angemacht, ich habe es genau gemerkt – aber, Sebastian, Du kennst des ja.“
„Eigentlich ... nicht, nein. Vielmehr kenne ich sein Auto, mit dem er mich und meine Allerliebste nach München gefahren hat.“
„Das hast Du mir ja noch gar nicht erzählt, wie kommt denn das?“
„Na ja, jedenfalls waren wir in München und haben dort Silvester gefeiert und es war wirklich wundertoll.“
„So? Und wo war ich da?“
„Na ja, jedenfalls ist er ziemlich schnell gefahren, das hat auch meine Allerliebste feststellen müssen.“
„Schnell fahren tut er, das stimmt wohl. Und ohne Licht, wenn es sein muss auch in der Nacht auf der Bäderstraße.“
„Apropos nachts, eine Nachteule ist er ja, unser Alex.“
„Das kannste wohl sagen, und Tanzen kann der, wie ein Weltmeister. Nicht nur nachts.“
„Unsere Freundschaft besteht ja noch nicht allzu lang. Gefunden haben wir uns ja erst in der Toskana – ich mag die Toskana übrigens sehr, das Leben mit Stil genießen, die sinnliche Landschaft, Kultur, Essen in einer romantischen Osteria und die freundlichen Menschen – wo war ich stehen geblieben?“
„Du hast gerade ...“
„Ja richtig, genau. Ne, des finde ich auch, so wie ich das jetzt gesagt habe. Des ist wirklich erst da entstanden, meint man gar nicht, gell?“
„Neeeeeee, meint man üüüüüüberhaupt nicht. Also gar nicht. Ihr könnt doch so gut miteinander und gerade das, Sebastian, finde ich so schön.“
„Alexander jetzt hör’ schon auf, Du wirst ja richtig sensitiv.“
„Bleibt mir nur noch eines zu sagen: Alexander, wir sind begeistert von Deinem trockenen Humor und Deinen feuchten Witzen – Deinem gemütvollen Gemüt und Deinem fahrerischen Fahrstil – Deinem charakteristischen Charakter und Deiner offenen Offenheit.“
„Genug des Lobes, ich mag den Golf ja auch.“
„Sebastian, ist Dir schon einmal aufgefallen, dass wir alle drei einen Golf fahren?“
„Nur hast Du keinen Wauzi drinnen, deswegen gehörst Du auch nicht dazu.“
„Des kannste doch so allgemein gar nicht sagen, Sebastian.“
„Jetzt fahr’ schon los, die Ampel ist grün, der hinter uns macht schon Lichthupe.“
„Ist das nicht der Alex?“
Deine Freunde Sebastian und Alexander

"Ach lass uns Kaffee trinken gehen." Zwar trinke ich immer noch keinen, aber Burger King hat gut an uns verdient. Auf das wir uns dort oder anderswo öfters mal wiedersehen. Sebi

Lieber Alex! Anfangs stand ich dir sehr kritisch gegenüber, doch die letzten zwei Jahre gemeinsamen Leidensweges im Reli-Kurs von Herrn Szallies, die unzähligen Abende im Punto und vor allem die eine Woche Toskana haben mich eines Besseren belehrt! Ich hoffe wir werden noch sehr viele Jahre zusammen lachen, feiern und in schwierigen Situationen füreinander da sein! Ich danke dir für die vergangenen und hoffentlich noch folgenden Jahre und wünsche dir für dein Abi und für deine Zukunft ganz viel Glück! Geh, wohin dein Herz dich führt, aber vergiss’ mich nicht dabei! Bussi deine Anna Smile.

Danke dafür, dass du mich regelmäßig mit blöden Sprüchen vor dem halben Schulhof bloßgestellt hast. Aber wenn man erst mal deine ernste Seite kennengelernt hat, bist du echt ok! P.S. Ich bin nicht naiv! ( Naja, vielleicht ein bißchen) Deine Fanni



Tippfehler und fehlerhafte Angaben sind nicht ausgeschlossen.

Goto: